Blättertod 5 – Was ist ein Artikel online wert?

(enthält Ergänzung Sept. 2015 zu „blendle“)

Link-Hilfe: Alle „Blättertod“-Beiträge übersichtlich in Reihenfolge

Im Marketing ist eine Frage wie „Was ist das oder jenes wert?“ totaler Unfug. Denn dort lautete die Antwort immer schon: „Es ist das wert, was Leute bereit sind dafür zu bezahlen.“ Und die eigentliche, alles und jeden im Marketing beschäftigende Frage ist: „Wie kriegen wir die Leute dazu, für dieses oder jenes Geld auszugeben?“. Und egal welche großräumigen Weltsichten jemand auch immer haben mag – jeder mit einem Minimum an Fähigkeit zur Selbstkritik wird zugestehen müssen, diesen Marketing-Leuten schon mal oder öfter oder durchgängig auf den Leim gegangen zu sein. „Blättertod 5 – Was ist ein Artikel online wert?“ weiterlesen

Blättertod 5 – Was ist ein Artikel online wert?

Burka oder Arschgeweih? Lieber das in der Mitte.

Seit einigen Jahren läuft eine Diskussion in Westeuropa über das Tragen von „Körperschleiern“ im öffentlichen Raum. Damit ist mal ausnahmsweise nicht die Vermummung von randalierenden Demonstranten gemeint (die hatten wir ja immerhin auch schon und es ist auch trotz gesetzlicher Regelung nichts geklärt), sondern seltsame Überwürfe über der Oberbekleidung von Frauen, die das Gesicht, Teile des oder nahezu den ganzen „Körper“ verdecken. Solche Überwürfe gibt es auch in fernen Gegenden mit einer Art Gitterstruktur vor den Augen des Trägers, hier herum bleiben zumindest die Augen meist frei. „Burka oder Arschgeweih? Lieber das in der Mitte.“ weiterlesen

Burka oder Arschgeweih? Lieber das in der Mitte.

Was will die „forschende Komplementärmedizin“ erreichen?

Der wesentliche Teil dieses Artikels – Frau Witt und die Gestaltung der Zukunft – wurde in einem Forenbeitrag auf psiram bzw. in einem nachveröffentlichten Blog dort am 19.6.2013 formuliert

Es ist von Haus aus unsinnig, wenn ein medizinischer Total-Laie wie ich es bin eine solche Frage wie diejenige des Artikeltitels stellt – denn selbst wenn ich mit barer Gewalt wollte: *ich* könnte sie nicht beantworten, egal wie sehr auch immer ich mich bemühen würde. Aber das muß ich auch nicht können. Es würde zu einer sinnvollen Antwort völlig ausreichen, wenn jemand aus dem berufenen Kreise der „forschenden Komplementärmediziner“ etwas Aussagekräftiges zu der Frage öffentlich bekannt gibt. „Was will die „forschende Komplementärmedizin“ erreichen?“ weiterlesen

Was will die „forschende Komplementärmedizin“ erreichen?

Blättertod 4 – Putintrolle! USA FIRST-Trolle! Überall Trolle!

Zeitungen haben ein Riesenproblem. Achwas, sie haben mehrere Riesenprobleme! Viele Riesenprobleme! … Haltstopp. Am besten bleibe ich erstmal bei ein paar Riesenproblemen – sonst ufert das ja dann doch etwas aus. „Blättertod 4 – Putintrolle! USA FIRST-Trolle! Überall Trolle!“ weiterlesen

Blättertod 4 – Putintrolle! USA FIRST-Trolle! Überall Trolle!

Hotzenplotz unchained

Auf diesem Blog werden auch asbachuralte Meinungsäußerungen eingestellt, die irgendwann mal irgendwo von mir hingepostet wurden. Der Grund dafür ist, dass solche Artikelzombies irgendwas enthalten, worauf sich der Blog insgesamt oder einzelne Artikel darin beziehen (könnten). Dieser leicht redigierte Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht auf einem komplett irrelevanten Webforum am 17.1.2013 und späterhin im psiram-Forum.


(zum merkwürdigen Titelteil „unchained“ siehe Fußnote **1**)

Neulich habe ich mal anläßlich einer „Begegnung [mit] der 3. Art“ didaktisch hinterpfotzig evaluiert, was eigentlich von der seinerzeit mit großem Eifer durchgeführten frühkindlichen Indoktrination „hängengeblieben“ ist – natürlich begrenzt auf das rein empirisch rauskitzelbare Faktenwissen, wie etwa grober Titel, grober Inhalt oder hängengebliebene Highlights und dergleichen Erinnerungszeug. Auf dieses an sich ziemlich abseitige Vorhaben wurde ich gebracht durch reichlich verstörende Nachrichten aus dem Privatbereich einer amtenden Ministerin(**2**), die ich gerne bitte danke am liebsten nie hätte zur Kenntnis nehmen wollen und einer immer mal wieder (und so auch derzeit) aufflammenden Diskussion zur „anpassenden“ Edition von speziell und spezifisch „Kinderbüchern“ an die jeweils zeitaktuellen Sprachgebräuche einer (hier: dieser) Gesellschaft(**3**). „Hotzenplotz unchained“ weiterlesen

Hotzenplotz unchained

Blättertod 3 – Verlegers Märchenstunde

Auf diesem Blog werden auch asbachuralte Meinungsäußerungen eingestellt, die irgendwann mal irgendwo von mir hingepostet wurden. Der Grund dafür ist, dass solche Artikelzombies irgendwas enthalten, worauf sich der Blog insgesamt oder einzelne Artikel darin beziehen (könnten). Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht auf einem komplett irrelevanten Webforum im Februar 2013.

Link-Hilfe: Alle „Blättertod“-Beiträge übersichtlich in Reihenfolge

Wenn man als Zeitungsjunkie schon mal was zu dem LSR-Quatsch online stellt, kann man ja auch ein paar unwichtige Aktualisierungen dazupacken. Aktualisierungen, die erneut die angstgetriebenen Aktivitäten auf dem betrachteten Schlachtfeld farbig ausmalen mögen. „Blättertod 3 – Verlegers Märchenstunde“ weiterlesen

Blättertod 3 – Verlegers Märchenstunde

Blättertod 2 – Wer stirbt da eigentlich?

Auf diesem Blog werden auch asbachuralte Meinungsäußerungen eingestellt, die irgendwann mal irgendwo von mir hingepostet wurden. Der Grund dafür ist, dass solche Artikelzombies irgendwas enthalten, worauf sich der Blog insgesamt oder einzelne Artikel darin beziehen (könnten). Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht auf einem komplett irrelevanten Webforum im Januar 2013.

Link-Hilfe: Alle „Blättertod“-Beiträge übersichtlich in Reihenfolge

Wenn man schon als reiner Konsument über uninteressanten Kram aus der Welt der Verlage, Zeitungen und Journalisten nachgrübelt, dann kann man wenigstens auch noch ganz und gar uninteressante Einzeldaten als Beispiel hinzufügen, habe ich mir so gedacht. Zur Anschaulichmachung des großen kommenden Elends, habe ich mir gedacht. „Blättertod 2 – Wer stirbt da eigentlich?“ weiterlesen

Blättertod 2 – Wer stirbt da eigentlich?

Blättertod 1 – Alles Googles Schuld!

Auf diesem Blog werden auch asbachuralte Meinungsäußerungen eingestellt, die irgendwann mal irgendwo von mir hingepostet wurden. Der Grund dafür ist, dass solche Artikelzombies irgendwas enthalten, worauf sich der Blog insgesamt oder einzelne Artikel darin beziehen (könnten). Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht auf einem komplett irrelevanten Webforum am 11.12.2012.

Link-Hilfe: Alle „Blättertod“-Beiträge übersichtlich in Reihenfolge

Man hätte als braver Konsument und treuer Leser dazu neulich schon was schreiben können – zum Beispiel anläßlich der ersten Lesung des eingebrachten Entwurfs im Bundestag zum „Leistungsschutzrecht“ (aka: „Lex Google„) Anfang Dezember 2012, das nächtens um halb zwei von den paar ausharrenden Volksvertretern blitzartig in einen Ausschuss verwiesen wurde. „Blättertod 1 – Alles Googles Schuld!“ weiterlesen

Blättertod 1 – Alles Googles Schuld!

Unendliche „Homöopathie“-Diskussionen

Auf diesem Blog werden auch asbachuralte Meinungsäußerungen eingestellt, die irgendwann mal irgendwo von mir hingepostet wurden. Der Grund dafür ist, dass solche Artikelzombies irgendwas enthalten, worauf sich der Blog insgesamt oder einzelne Artikel darin beziehen (könnten). Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht als ein Forumbeitrag im psiram-Forum am 25.4.2013. Der Forumbeitrag wurde dann nachveröffentlicht im psiram-Blog mit leichten redaktionellen Änderungen. Die Veröffentlichung hier stützt sich mit weiteren geringfügigen Änderungen auf diese Blog-Version.

Im Prinzip ist zu Homöopathie seit Jahrzehnten alles Notwendige gesagt – und im Unterschied zu anderen Themen auch schon von praktisch jedem doppelt und dreifach. Theoretisch könnte man es also zugunsten des allgemeinen Wohlbefindens dabei belassen, wie es eben derzeit ist: „Unendliche „Homöopathie“-Diskussionen“ weiterlesen

Unendliche „Homöopathie“-Diskussionen

Breiviks “Sinn-Wahn” oder: Ja, Blogger sind Idioten

Auf diesem Blog werden auch asbachuralte Meinungsäußerungen eingestellt, die irgendwann mal irgendwo von mir hingepostet wurden. Der Grund dafür ist, dass solche Artikelzombies irgendwas enthalten, worauf sich der Blog insgesamt oder einzelne Artikel darin beziehen (könnten). Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht als ein Blogtest-Artikel am 31.11.2011.

Nach Breiviks Tat in Norwegen, die 77 Menschen das Leben kostete, kam es natürlicherweise zum weltweiten Medienrummel. Alle Zeitungen schlagzeilten und kommentierten und mutmaßten und meinungsbildeten, was das redaktionelle Artikelerzeugungssystem nur immer hergab. „Breiviks “Sinn-Wahn” oder: Ja, Blogger sind Idioten“ weiterlesen

Breiviks “Sinn-Wahn” oder: Ja, Blogger sind Idioten

Blog eingerichtet

Dieser Blog wird unregelmäßig ein paar persönliche Meinungsäußerungen zu irgendwelchen öffentlichen Dingen enthalten. Meist wird es sich dabei um Kommentare zu medialen Produkten handeln – auf Artikelebene, Meta-Ebene (also z.B. ein Kommentar zu Kommentaren ;-) ) oder zu einem Medium selbst (etwa einer Zeitung, einer Verlagsgruppe, einem Sender…). „Blog eingerichtet“ weiterlesen

Blog eingerichtet